Na dann wollen wir mal

Erster Beitrag Backend
Nach reichlich Überlegung habe ich mich nun entschlossen es zu wagen. Ich werde hier auf jogt.de – meiner ältesten Domain, die ich damals als Portfolio nutzte, meinen persönlichen Blog starten. Ich hab einiges vor und hoffe sehr am Ball zu bleiben. Apropos „Ball“ – Was sind eigentlich die Themen, die ich in Planung habe?

Sicherlich werden die Themen(-Gruppen) hier historisch wachsen und neue hinzukommen. Es wird aber einiges privates, aus dem Leben eines Vaters von Zwillingen dabei sein, der sehr anfällig für Gadgets ist, Apple-Nutzer mit einer kreativen Ader. Berufliches aus der Suchmaschinen Optimierung und dem Affiliate Marketing möchte ich vorerst von diesem Blog fern halten. Vorerst? Ja – ich denke Themen können auf einem anderen Kanal kommuniziert werden und passen nicht besonders zum Rest.

WordPress als Basis von jogt.de – wo geht die Reise hin?

Aufgewachsen bin ich – was CMS-Systeme angeht mit Silverstripe. Ein tolles sehr schlankes CMS aus Neuseeland, was auf dem MVC Konzept (Model-View-Controller) basiert. Dort kann man sehr viel selber machen, sollte aber auch ein gewisses Verständniss für Programmierung haben. Um ehrlich zu sein, bin ich mit der Programmierung nie so wirklich grün geworden. Ich hab es im Studium (Digitale Medien in Bremen) versucht – zwar auch abgeschlossen, aber eher wegen anderer Themen – und ich hab es auch einige Jahre in einer Agentur versucht. Es funktionierte auch, aber ich hätte mich nie als Programmierer bezeichnen wollen.

Irgendwann bin ich auf WordPress gekommen und freue mich nun dank der großen Community viel über Plugins und Widgets lösen zu können – es gibt Themes ohne Ende… und es gibt Boray. Das ist ein – wie ich finde – extrem fähiger Webentwickler, der mir gerne mal WordPress-Fragen beantwortet, oder mein Anliegen direkt für mich umsetzt. Mal sehen, wann er diesen Satz liest.

Nun ist dieser erste Post gemacht, bevor das Theme überhaupt eingerichtet ist. Das wird jetzt die nächsten Tage und Wochen meine Aufgabe sein. Stay tuned!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *